Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Wohngemeinschaften

Die Wohngemeinschaften sind eine alternative Wohnform, die sich einreiht zwischen der ambulanten häuslichen Versorgung im privaten Umfeld und der vollstationären Versorgungsform. Die Wohngemeinschaften bestehen aus eigenen privaten Appartements und einem Gemeinschaftsbereich inkl. Küche, Wohn- und Essbereich.

Die Wohngemeinschaften der AWO bieten eine familiäre Atmosphäre und ermöglichen, den Tagesablauf nach eigenem Tagesrhythmus, Vorlieben und noch vorhandenen Fähigkeiten allein oder mit anderen Mitbewohner*innen gemeinsam von unserem Betreuungspersonal begleitend zu gestalten.

Die Häusliche Pflege im Erftkreis der AWO stellt bedarfsgerechte Leistungen im Rahmen der Pflege und der medizinischen Behandlungspflege sicher. Bei Bedarf kann ein Hausnotrufsystem der AWO Häuslichen Pflege im eigenen Appartement installiert werden, um außerhalb der Betreuungszeiten Sicherheit zu geben.

Voraussetzung für den Einzug in ein Appartement ist die Feststellung eines Pflegegrades 2. In Zukunft wird die Arbeiterwohlfahrt Appartements in verschiedenen neuen anbieterverantwortlichen Wohngemeinschaften anbieten. Diese Wohngemeinschaften richten sich auch weiterhin an Senioren und Menschen ab dem 30. Lebensjahr.

Gemeinsam eine alternative Wohnform für Senioren und junge Menschen ab 30 Jahren.

Die Einzugsberatung der AWO Wohngemeinschaften erreichen Sie unter:

Zeiss-Straße 1 • 50126 Bergheim

02271-799600 verwaltunghp@awo-bm-eu.net